Verdunbilder - Rund um die Schlacht

Alles zum Thema Verdun


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Verdunbilder - Rund um die Schlacht » VERDUN » Andere Schlachtfelder des 1.WK » Chemin des Dames/Aisne » Meuterei Chemin des Dames

Meuterei Chemin des Dames

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 Meuterei Chemin des Dames am So 7 Okt 2012 - 12:02

Arne B.

avatar
Hallo Ihr
Ich habe heute diesen Artikel in einem alten Buch gefunden. Erschien 1998 in der Stuttgarter Zeitung.Ich finde ihn sehr interessant, zumal Stanley Kubricks Antkriegsfilm "Wege Zum Ruhm" lange in Frankreich verboten war.Für mich ist er bezeichnend in Bezug darauf wie Menschenfeindlich die Generalität auf beiden Seiten gehandelt hat.Ich wollte ihn euch nicht vorenthalten.
Gruß Arne [img][/img]

2 Re: Meuterei Chemin des Dames am So 7 Okt 2012 - 18:17

Wally

avatar
Hallo Arne,

diese Meutereien sind in der Tat interessant - in meinen Augen vor allem deswegen, weil es französische Truppen waren, die Angriffsbefehle verweigerten, nicht deutsche oder britische. Letztere befanden sich (mehr oder weniger) tief in Feindesland, für die Franzosen ging es dagegen unmittelbar darum, den Feind aus dem eigenen Land zu vertreiben.

Ich folgere daraus, dass die französische Armee (noch) rücksichtsloser mit ihren Soldaten umging als die deutsche oder die britische, was angesichts von Verdun, Somme oder Flandern einiges heißt. Dafür sprechen auch die Verlustzahlen, verloren doch Frankreich und Großbritannien zusammen mehr Soldaten als das Deutsche Reich, obwohl dieses ja auch noch an der Ostfront Verluste in größerem Umfang zu verkraften hatte, was man nicht unterschätzen sollte.


Auf deutscher Seite kam es offenbar erst mit dem Scheitern der Märzoffensive 1918 zu Ungehorsam in größerem Umfang, nicht jedoch zu offener Meuterei. Wilhelm Deist sprach in diesem Zusammenhang von einem "verdeckten Militärstreik". Auf der britischen Seite gab es meines Wissens 1918 (oder erst 1919?) ebenfalls Unruhen, aber in Lagern hinter der Front. In Russland allerdings kam es gar zur Revolution.

Wenn Du möchtest, kann ich Dir diverse wissenschaftliche Titel zur Vertiefung dieses Themas heraussuchen (deutsch, englisch und französisch), es gibt meines Wissens auch (zumindest) eine (französische) Arbeit, die sich speziell damit beschäftigt. Und für Dich als Sammler dürfte dieser Titel interessant sein, den ich in meinem Regal ausgegraben habe (zufällig einmal erstanden):

Eine Armee meutert. Schicksalstage Frankreichs 1917. Ein Bericht von P. C. Ettighoffer; Gütersloh 1937.

Viele Grüße -

Wally

3 Re: Meuterei Chemin des Dames am Mo 8 Okt 2012 - 9:38

Arne B.

avatar
Hallo Wally
Eine Armee meutert habe ich schon gelesen. Abgesehen vom Ettighofferpathos ist das Buch sehr informativ.
Ich bin natürlich immer sehr interessiert an neuen Material zu diesem Thema.
" Der kleine Frieden im großen Krieg" von Michael Jürges ist auch ein gutes Buch welches mir sehr am Herzen liegt.
Und nun zu einem anderen Autor.
Ernst Jünger beschreibt in seinen Tagebüchern auch immer wieder kleinere Befehlsverweigerungen 1918 in Flandern. Er selber hat darauf sehr brüskiert reagiert und zum Teil seine Pistole einsetzen müssen um die Verweigerer anzutreiben.
Jünger selber ist ja sehr umstritten. Besonders sympathisch ist er mir nicht, Aber seine Tagebücher, wieder aufgelegt bei Klett Cotta sind sehr lesenswert.
Zumal er ja auch in der Nähe von Verdun bei Les Eparges einen Einsatz hatte 14 / 15.
Viele Grüße Arne

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten