Verdunbilder - Rund um die Schlacht

Alles zum Thema Verdun


Sie sind nicht verbunden. Loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich

Verdunbilder - Rund um die Schlacht » VERDUN » Rund um Verdun » Verduntouren - Termine und Kontakt » DFFV e.V. Sommerexkursion

DFFV e.V. Sommerexkursion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten  Nachricht [Seite 1 von 1]

1 DFFV e.V. Sommerexkursion am Mo 17 Jun 2013 - 14:09

Gast


Gast
Hallo,

am Samstag, 22.06.2013 und Sonntag, 23.06.2013 findet die Sommerexkurison der Deutsch Französischen Forschungsgesellschaft Verdun e.V. statt. Programm hier: DFFV e.V. unter "Aktuelles".

Ich werde schon ab Donnerstag Abend entweder in Verdun oder Pont á Mousson sein. Das private Freitags-Programm steht noch nicht ganz fest. Wenn sich für Freitag jemand anschließen möchte, einfach PN schreiben.

2 Re: DFFV e.V. Sommerexkursion am Mo 24 Jun 2013 - 20:17

Timo

avatar
Hallo Stefan!

danke nochmal für den interessanten Tag am Samstag!! Gib mir mal ein kurzes Feedback wie es am Sonntag war!
Hab`mich natürlich bisschen geärgert dass ich da nicht dabei war.

Viele Grüsse
Timo

3 Re: DFFV e.V. Sommerexkursion am Di 25 Jun 2013 - 16:34

Gast


Gast
Hallo Timo,

Samstag fand ich auch gut. Es gibt ja immer noch Stellen, wo es etwas Neues zu erkunden gibt.

Sonntag war auch noch spannend. Es ging sehr dezidiert in den Douaumont. Zunächst mit Pierre Lenhard in den südlichen 7,5 cm Geschützturm, in den man "ohne Beziehungen" nicht rein kommt. Dann auf etwas nassen Füßen noch durch einen recht langen und teilweise zugesetzten Gang, in dem stellenweise noch deutsche Stollenrahmen waren, in die zentrale nördliche Grabenstreiche, in deren Bereich Lt. Radtke mit den ersten deutschen Soldaten (6./IR 24) in den Fort-Graben hinab geklettert sind. Ob dabei die Metall-Fensterläden der Streichen offen oder geschlossen waren, blieb auch bei der sonntäglichen Diskussion wieder ungeklärt. Radtke schrieb wohl selbst, die Läden seien offen gewesen, es sei aber kein Schuss auf die deutschen Soldaten abgegeben worden. Dann erfolgte eine sehr genaue Führung im Fort und anschließend zum Panzerturm Ost sowie zum DV1. Anschließend ging es auf dem Fort weiter sowie auch im Fort-Graben bis zur Grabenstreiche Nord, wo der Eingang für die deutschen Truppen war und alle 20 Sekunden eine Artilleriesalve niederging. Insgesamt eine sehr ergiebige Führung.

Bis nächstes Mal!

Gesponserte Inhalte


Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben  Nachricht [Seite 1 von 1]

Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten